Ferienwohnung Orsoyerberg

Alemannia Kamp – SV Orsoy 1:2 (1:1)

Beim 2:1 (1:1)-Erfolg als Gast von Alemannia Kamp waren die "Neuen" des SV Orsoy am Zug. David Starzynski und Ulas Özpolat, beide erst in der Winterpause zum Gildenkamp gewechselt, trafen für die in diesem Jahr immer noch mit weißer Weste da stehenden Gäste. Schon nach zwei Minuten klingelte es im Orsoyer Tor, nur fünf Minuten später hatte Starzynski per Kopfball nach einem Eckstoß das Spiel wieder geradegebogen. Nach durchwachsener erster Hälfte legte der SVO im zweiten Abschnitt ein höheres Tempo vor und wurde dafür auch mit Özpolats 2:1 belohnt, der den Ball nach feinem Zuspiel von Erkan Ayna einschob. Orsoys Trainer sah bis zum Schlusspfiff noch hektische Spielszenen, die sich aber zumeist im Mittelfeld abspielten. "Es war ein hartes Stück Arbeit", lautete sein Fazit.