Ferienwohnung Orsoyerberg

Eine Frage des Geldes

Bisher waren es die Bewohner der Zentralen Unterbringungs-Einrichtung (ZUE) in Orsoy, die für Gesprächsstoff sorgten. Vor allem die Frage, ob ein kleiner Ort 400 "Fremde" - Flüchtlinge aus Krisen- und Kriegsgebieten - verkraften kann, trieb die Menschen an.

Nach knapp eineinhalb Jahren ist es rund um die ZUE deutlich ruhiger geworden, viele Anwohner haben gemerkt: Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Umso überraschender fällt nun die Nachricht in die winterliche Kälte, dass sich die Sozialbetreuungsgesellschaft des DRK-Landesverbands und der Investor IPG in den Haaren liegen. Es geht um viel Geld. Eine Millionensumme, die die IPG nicht an das DRK überwiesen haben soll. Nun hat das DRK zum Ende des Monats gekündigt und es stellt sich die Frage, wie danach die 400 Bewohner des alten Krankenhauses betreut werden. Ein trauriges Kapitel, denn die 55 Mitarbeiter des Roten Kreuzes haben in der ZUE ganz offensichtlich einen guten Job gemacht. Es gab gute Projekte, großes Engagement und konkrete Pläne. So sollte beispielsweise mit einem dicken Zuschuss des DRK-Bundesverbandes in Höhe von 75.000 Euro ein landwirtschaftliches Projekt realisiert werden. Flüchtlinge und Ehrenamtliche legen gemeinsam einen Garten an und ernten gemeinsam - daraus wird wohl nichts mehr.

Was weitaus schlimmer ist: Die meisten Mitarbeiter der Einrichtung werden möglicherweise ihre Jobs verlieren. Denn es zeichnet sich ab, dass die Malteser, die aller Voraussicht nach als Nachfolger in die Bresche springen werden, ab dem 1. Februar eigenes Personal nach Orsoy schicken. Man darf gespannt sein, wie reibungslos der Übergang gelingt. Einige Fragen bleiben in jedem Fall. Zum Beispiel die, warum das Land - zuständig für die ZUE - die Sozialbetreuung in die Hände eines Investors (die IPG ist Eigentümerin des alten Krankenhauses) legt und nicht direkt einen Vertrag mit dem DRK-Landesverband geschlossen hat. Der "Fall" Orsoy zeigt auch, dass die Unterbringung von Flüchtlingen immer auch ein Geschäft ist, bei dem es um viel Geld geht.

In diesem Sinne: ein angenehmes Wochenende!

Uwe Plien

Kommentar schreiben

ACHTUNG
Für die Inhalte der Kommentare ist allein der Author verantwortlich. Bei jedem Kommentar wird die IP-Adresse protokolliert, eine Identifizierung ist somit möglich.

Sicherheitscode
Aktualisieren